Sterbebegleitung und Seelsorgerische Gesprächsführung für Betreuungskräfte

Ihr Nutzen

Die einfühlsame, umsichtige Begleitung des sterbenden Menschen ist nicht immer einfach und bedarf deswegen umso mehr einer guten und bewussten Gesprächsführung.

Gute und bewusste Gesprächsführung entsteht hierbei aus dem Wissen um den Sterbeprozess und seinen psychologischen, sozialen und emotionalen Begleiterscheinungen.

Betreuungskräfte fragen sich oft, woran man erkennt, dass ein Mensch stirbt, was dabei im Körper vorgeht und wie man mit demjenigen spricht, was man „noch“ mit ihm tun kann.

Im Seminar wird sich diesen Themen genähert.

Seminarinhalt

  • Sterben in der heutigen Gesellschaft
  • Grundlagen Gesprächsführung
  • Grundlagen Sterbephasen
  • Beispiele aus Gesprächen mit Sterbenden
  • Bearbeitung der Beispiele, praktisches Üben von wertschätzender Kommunikation
  • Was kann jede*r Begleitende für sich selbst tun, um aus einer gelassenen, ruhigen Lebenshaltung heraus zu agieren und zu kommunizieren
  • Übungen

Das Seminar kann von Zusätzlichen Betreuungs- und Aktivierungskräften sowie Alltagsbegleiter*innen und Beschäftigungsassistent*innen als jährlich vorgeschriebene Weiterbildung gebucht werden!

Termin
22.10.2019
9:00 - 16:00
Seminar-Nr.
C-097-19N
Referenten

Martina Vollbrecht Yoga- und Meditationslehrerin, Pflegefachfrau, Hospizmitarbeiterin

Ort
PBW GmbH Magdeburg
Gebühr
109,00 € (inkl. Seminarunterlagen)

10%-Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis 12 Wochen vor Seminar-Beginn

Bemerkungen

Das Gesamt-Seminar-Angebot für die Weiterbildungspflicht finden Sie unter dem Punkt: Zusätzliche Betreuungs- und Aktivierungskräfte, Alltagsbegleiter*innen und Beschäftigungsassistent*innen: https://pbw-md.de/seminare/2019/127